Mittwoch, 3. September 2014

Was ist das "NSU-Axiom", und was bedeutet es für die "NSU-Staats-VT 2.0" ?


Die NSU-Staats-VT 2.0 ist die logische Konsequenz des NSU-Axioms

Letzteres lässt sich in einem Satz zusammenfassen:

Entweder haben die Uwes die Verbrechen mit Wissen (und Billigung) des Staates begangen, oder die Uwes haben die Verbrechen nicht begangen.

Die NSU-Staats-VT 2.0 wird seit Längerem vorbereitet, sie ist der der feuchte Traum eines jeden Linken in diesem Land. Also bis weit weit in die CDU hinein.

Die "neuen NSU-Märchenbücher" von Stefan Aust/Laabs und Andreas Förster 
(beide Ende Mai 2014 erschienen) 
sind nichts Anderes als die Lenkung der Öffentlichen Meinung in Richtung 
Mitwisserschaft "bestimmter Behörden" bei den Verbrechen des "NSU".

Es geht also um das Versenken einer MEGA-Staatsaffäre 
weg vom BKA und der Bundesanwaltschaft und dem Kanzleramt und dem Innenministerium hin zu einem Schwarzen Loch, wo sie bitte möglichst vollständig verschluckt werden möge: 

Name des Schwarzen Loches: Der Verfassungsschutz. 
Schuldig. Mitwisser. Seit 1998. Uwes versteckt, und die Morde gedeckt.





Und auch das ist wieder eine Lüge.
Nach der "isolierten Terrorzelle" bestehend NUR aus 2 Mördern und einer Hausfrau.
Abgeschirmt als Terrorzelle mit wenigen ahnungslosen Helfern: 
Das ist die NSU-VT 1.0, die man uns erzählte seit Nov 2011, und die in München verhandelt wird. Ein Staatstheater. Sehr billiges Stück voller Fehler. Schwach inszeniert. Zum Scheitern verurteilt.


Die NSU-VT 2.0 ist gewisser Massen eine Notlüge des Systems, die sehr viele Vorteile hat, 
und die den NSU-Fake hinsichtlich seines Nutzen geradezu perfektioniert:

1. Man braucht keine (Staats?)Morde zu diskutieren, weder an den Uwes noch an Thomas "Insulin" Richter noch an Florian "Liebeskummer" Heilig. Oder gar an den "9 Dönern"... 

Unschöne Dinge wie Mittäterschaft an den Dönermorden, begangen durch Türkisch Gladio (MIT/Ergenekon/Graue Wölfe, das war 10 Jahre lang die These) auf deutschem Boden. 

Verbrechen durch "befreundete Dienste samt  "Begleitung" durch heimische Beamte. 
Andreas Temme, schon mal gelesen den Namen?
Oder der Pseudobombenfahrradschieber in Köln...

Ermittlungen werden obsolet.
Wer erschoss Michele Kiesewetter? Die BFE? Die "Freunde" von der Balkanmafia?

Ach iwo, es war der NSU-Helferkreis! NSU-VT 2.0 !!!



2. Man kann legitimieren, was man längst getan hat und weiterhin tut, das Zerschlagen aller rechten Strukturen, vom Freien Netz Süd bis zum Aktionsbüro Mittelrhein (26 Angeklagte, null Beweise, keinerlei mediale Aufmerksamkeit trotz 150 Prozesstagen bisher). 
Ob Hammerskins oder andere Spinner, es passt perfekt...


3. Mit der Begründung: Der NSU hatte überall Helfer und Mittäter. Bundesweit, an jedem Verbrechensort, und in Heilbronn ganz viele...

Nicht einmal die AfD wird es wagen, daran zu rütteln, und auch kein Prof. Schachtschneider.
Niemand! 

Oder die "junge Feigheit" oder gar diese Kasper von "Zuerst.de" oder der "Sezession" und wie die "Neue Rechte" sich sonst noch nennt... aber voll und ganz BRD ist.



4. Man rettet auch der Goebbels Schnauze den Arsch.
Der totale Betrug nicht zuletzt durch sämtliche Leit-Medien an den Bürgern seit 2011 wird nicht thematisiert werden, wie er es verdiente, falls die Uwes unschuldig waren und ermordet wurden. 

Eine Diskussion um die wahren, staatlich gedeckten Türkenmörder wäre fatal.
Da brennt nicht nur die Keupstrasse...


ist gleich
ist gleich
sag ich doch! Alles dasselbe ;)

ist gleich Spiegel, Focus, Süddeutsche, FAZ, und so weiter.


Haben Sie es verstanden?

Unschuldige Uwes, das geht nicht, es wäre der totale MEGA-GAU für den "Rechtsstaat BRD" und für seine "Eliten" und deren Medienpropaganda. 
Und für seine Regierungskriminalität. 
RAF, Verena Becker, Buback-Mord, Barschel, Möllemann, Oktoberfest-Attentat mit 13 Toten, die ganze eklig stinkende Brühe würde hochkochen.

Unschuldige Uwes haben das Potential, die gesamte versiffte BRD zu delegitimieren, und das eruptiv! Leipzig 1989, so ähnlich...



Also muss es die Variante NSU-Staats-VT 2.0 
werden, und die ist längst etabliert:
Der grosse NSU bundesweit, überall

Die Protagonisten:
Aust, Laabs, Antifa, Jörges, Förster, SPON, FAZ, Demokratiefernsehen,
alle arbeiten sie daran. 

Eine Lüge "NSU = 3 Leute" wird durch eine andere Lüge ersetzt, im Namen des Guten, völlig ohne solchen "Firlefanz" wie Grundgesetz, Moral, Anstand, Unschuldsvermutung etc. 

Wer braucht schon "Rechtsstaat" ?

Es wird gelingen, dank der Goebbelsschnauzen, und diese NSU-VT 2.0 ist dann sogar 
DER perfekte Ausweg für ein abruptes Ende der 
OLG-NSU 1.0-Farce in München: 

Es fehlen die meisten anzuklagenden Mitmörder und Helfer.
Da müssen wir wohl eine neue Anklage zusammenzimmern...



Genauso ist es übrigens gerade in Luxemburg geschehen, beim Gladio-Prozess:
"Bombenleger" heisst das dort:


http://www.wort.lu/de/lokales/das-bommeleeer-dossier-5092c3a9e4b0fe37043e8be8

Man rollt alles neu auf, 6 neue Angeklagte. Alles zurück auf Null.
Jean Claude Juncker war involviert, massgeblich.
Solche Typen, Staatsterrorismus-Beauftragte, solch eine Type bietet man uns an!


Kandidat unter Druck

Kommissions-Posten in Gefahr: Stürzt Juncker erneut über die Bombenleger-Affäre?

Mittwoch, 11.06.2014, 20:04
Und bei uns ist das nicht anders:
Wozu gibt es denn "Atlantikbrücke" 
http://de.wikipedia.org/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke

Merkel, Gabriel, Özdemir, Dieckmann, da sind sie alle dabei.


Verlassen Sie sich drauf: 
Die NSU-Staats-VT 2.0 wird kommen, sie ist längst da!

Darf man an den allerersten Blogpost erinnern?


"Mordserie der Neonazi-Bande" lautete am 22.11.2011 EINSTIMMIG das Urteil des Bundestages, und das ohne jeden Tatbeweis, ohne DNA, ohne Fingerabdrücke, ohne Waffengutachten der Ceska und der anderen "Mordwaffen", ohne Tatortzeugen, einfach so.

Das erinnert an das dunkelste Kapitel der Deutschen Geschichte.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/05/wozu-nsu-sach-und-lachgeschichten-das.html


Wo sind sie denn, die Demokraten, die für den Rechtsstaat eintreten? 
Wider den fortdauernden Rechtsbruch?

Kommentare:

  1. Zum Axiom:
    Müsste man nicht bei zwischen den Morden/Anschlägen und den Banküberfällen unterscheiden?

    Ansonsten sehr gut auf den Punkt gebracht!

    AntwortenLöschen
  2. Kleiner Trost:
    Auch Andere thematisieren das.
    Heute im Netz gefunden:
    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=322025

    AntwortenLöschen
  3. Man kann das sicher weiter ausdifferenzieren, aber im Wesentlichen geht es schon um die 10 Morde.

    AntwortenLöschen
  4. Den Taucher-Post kenne ich, da ist bei den Spinnern in Zettels Raum auf erbitterten Widerstand gestossen, die sind nämlich zutiefst davon überzeugt, dass in der BRD alles rechtens zugeht, und zensieren "Abweichler".

    Ich kenne "Zettel" noch, hatte mit ihm Mailaustausch zum Thema Womo, Selbstmord, der Zettel war ein Idiot. Elfenbeinturmidiot, völlig der Realität entrückt: Ja, die Amis machen sowas, das müsse er ja zugeben, aber doch nicht die Union.

    Was will man da noch sagen?

    AntwortenLöschen
  5. Das gelbe Forum ist ein merkwürdiger Ort. Ich kann da nix mit anfangen.
    Diskutiert dort niemand?
    Stellen die dort nur texte ein, und das wars dann?

    AntwortenLöschen
  6. Das bedeutet wir werten es anders aus als Sie sich das denken.

    Rest kommt wenn es soweit ist.

    beste Grüße

    David Schraven

    --

    Oben Antwort Schraven auf meine Nachfrage...

    Hmmm, was soll man davon halten?
    Habe in meiner ersten Mail meine Befürchtung ausgedruckt, dass man sich nicht rantraut...

    Vielleicht nimmt Du mal direkt Kontakt auf...

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo?

    Warum schaltete Du das frei!?

    AntwortenLöschen
  9. Das war klar: Sie haben die Akten und machen nichts.

    Vergiss diesen Schraven, der hat Schiss.

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Shit happens, Sorry, war das von Dir, das mit gaby?

    Hab ich wohl übersehen, sorry!

    AntwortenLöschen
  12. Der Schrven hat die Teaser damals geleakt, und das gab Ärger.

    Er wurde eingenordet, so meine These.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Fatalist,

    ich glaube nicht an diese VT-2.0 - Geschichte und daran, dass Aust/Laabs sie vorbereiten! Ich habe das Buch gelesen. Das ist drin:
    - Unterstützung des Trios im Untergrund durch den VS (klar, ist ja offensichtlich)
    - von vorne bis hinten große Zweifel, dass die Bankräuber-Serie und die Döner-Serie dieselben Täter haben können
    - kein Wort zuviel über die Uwes in Heilbronn, stattdessen seitenlang die Vorgeschichte diverser Kiesewetter-Einsätze
    - starker Fokus auf der Rolle der Kollegen um den Tatort in Heilbronn, einschließlich des Verrats von Einsätzen an Kriminelle offenbar aus Polizeikreisen

    Mein Fazit: das Buch mag noch zu vorsichtig geschrieben sein, wenn die Autoren dieselben Akten haben wie Du. Aber was da drin steht, ist in weiten Teilen KOMPATIBEL zu dem, was Du aus den Akten ausfilterst. Insbesondere im Fall Kiesewetter (mein Interessensschwerpunkt und meine persönliche Motivation, alles zu lesen, was ich über diese NSU-Geschichte in die Finger bekomme) bin ich mir ziemlich sicher, dass Aust/Laabs jederzeit auch dann noch in den (Glas-)Spiegel schauen können, wenn Deine gut begründete Täterhypothese sich als 100% richtig herausstellt.
    Ich muss Dir also widersprechen: Aust/Laabs haben kein schlechtes Buch abgeliefert, sondern ein vorsichtiges und professionelles.

    Du solltest vielleicht etwas milder über Leute schreiben (und denken), die ebenfalls gegen diese Volksverdummung schreiben! Weniger Wut auf Andersdenkende zeigen, die sich (wie Du) Stück für Stück an die Wahrheit heranarbeiten!
    Ansonsten hoffe ich noch viel von Dir zu lesen! Und danke für deinen mutigen und patriotischen Beitrag zu Einigkeit und Recht und Freiheit der Deutschen!

    Grüße von einem Bürger (der Optimist bleibt)

    AntwortenLöschen
  14. Man kann nicht die Akten lesen, die ja Aust und Laabs vorlagen, ohne dass Einem die schier endlose Manipulation der Sachverhalte durch die BKA- und LKA-Leute (BAO Trio) ins Auge springt.

    Bist Du sicher, dass Aust und Laabs diese Manipulationsorgien der Polizei klar und deutlich benannt haben?

    Bei denen ist es doch "der Verfassungsschutz" gewesen, oder nicht?

    AntwortenLöschen