Montag, 29. September 2014

Gekaufte Journalisten - Udo Ulfkotte - Wie ich lernte zu lügen

Sie meinen, das hat nichts mit der Rolle der Leitmedien beim NSU-Fake zu tun?

Das Gegenteil ist richtig.



Danke an @rabe



Nachtrag:

Das BKA meint, dieses Foto sei aus dem Jahr 2009.


http://www.bka.de/nn_198448/SharedDocs/Bilder/DE/Fahndungen/Personen/BekannteTatverdaechtige/
BoehnhardtMundlosZschaepe/Trio-Urlaub-vermutl.-09__700x315,property=poster.jpg

Vermutlich. Steht da.
Da es die Camera seit 2008 (als Modell auf dem Markt) gab, spricht nichts dagegen.

Trotzdem wurde die Camera laut Aussage Wolfgang Schiffner 2009 oder 2010 verloren, fieberhaft gesucht und nicht wieder gefunden.


Es ist unverzeihlich, dieses sehr sehr wichtige Detail im Prozess nicht angesprochen zu haben, das an die Rechtsanwalt-Darsteller im OLG-Stadel, genauer, an die Verteidigung und die Wahrheitssucher von der Nebenklage,

und es ist unglaublich, einen Camcorder ohne Typbezeichnung und ohne Seriennummer etc. als "Asservat-Auswertung" des BKA in der Ruine, anonym gefunden, präsentiert zu bekommen.


Unglaublich dreist.


Wer liess den Camcorder auf Fehmarn oder auf Rügen mitgehen?
Wie kam er in die Ruine?
Samt neuer Filmchen aus einer Zeit nach dem Verlust?

Es sind mehrere Kandidaten im Rennen... auch Holger Gerlach, per Hubschrauber besucht am 5.11.2011, seinen Pass und seinen Führerschein fand man am 8.11.2011 im Wohnmobil in einer Tasche, wo man am 5.11.2011 Pass  und Führerschein NICHT gefunden hatte...

... und gefunden wurde der Camcorder am 11.11.2011 im Schutt in Zwickau.

1 Kommentar: