Samstag, 6. September 2014

Die unbekannten DNA-Spuren in Zwickau und im Wohnmobil Teil 2

Der 1. Teil war eine Quälerei, dieser wird wesentlich einfacher.

Es geht diesmal um Manfred Nordgauer vom LKA Stuttgart. Der in Heilbronn bei den DNA-Analysen bzw. den Nichtanalysen eine Rolle spielt, und eben auch in Zwickau und in Eisenach.

Ist schon ein wenig her, das mit Eisenach und Zwickau:

Samstag, 2. August 2014

Das isser, letzter Punkt: M.N. , Zwickau/Eisenach


Seine DNA war auf dem Asservat 2.12.153.









2.12.153 weist DNA von U.M.1973 (Mundlos), M.N. (LKA Nordgauer) und einer weiteren Person auf. P40 taucht dort ebenfalls auf, aber auf anderen Asservaten.

Ist recht einfach nachzuvollziehen.




Das ist ein Ordner, in dem die ersten Ermittlungen der Sachsen gesammelt wurden:








Hier heisst es 25.3, ist aber Dasselbe: 



Es ist dieselbe Reparaturrechnung für eine Türspion-Schwarzweisskamera von 2007.








Dieselbe wie hier:









Und aus der unbekannten Person P39 machte man ein DNA-Datenbankprofil:








Grüß Gott Herr Nordgauer! LKA Stuttgart.

Mitte Dezember 2011 war also nicht bekannt, dass Manfred Nordgauer am Tatort in Zwickau war, und eine "tatortberechtigte Person" war. Beim BKA nicht bekannt.

Er hinterliess seine DNA auf Papieren in der Wohnung, die zur Türspionkamera gehören.
Hat er sie wieder eingebaut, die Cameras, am 25.10.2011?
(am 24.10.2011 waren keine da... laut KHM Frank Lenks Fotobeweis)

Im März 2012 war Manfred Nordgauer zur tatortberechtigten Person geworden.
(siehe oben, M.N. Zwickau/Eisenach)




In einem Rechtsstaat hätte er jetzt ein massives Problem.


Was da noch alles unterschlagen wurde, das lässt sich nur erahnen, denn ob die KT-Ergebnisse des BKA stimmen, das darf bezweifelt werden.

Und so werden wir nie erfahren, wer die tatortberechtigte Person war, deren DNA auf den Handschellen Kiesewetters in Zwickau UND auf der Bankraubbeute in Eisenach gefunden wurde:


Montag, 4. August 2014

Warum ist da die DNA einer unbekannten Person 33 auf Asservaten "Beutegeld", 
auf dem Geld aus Eisenach, 
Bereich Innenraum Wohnmobil, 1.4.x, (Penny-Tüte unter der Spüle, BT 17),

und dann soll Person 33 = Person 24 sein, 

die in Zwickau auch die Handschellen (Asservat 2.8.21)
der Heilbronner Polizistin Kiesewetter mit ihrer DNA beglückte ???








Es gab aber noch eine Farbkamera: Die 3. von 3 insgesamt.





Wie üblich nichts gefunden... zunächst.

berechtigter Spurenleger, ja wer mag das wohl sein?
An einer Überwachungscamera?
Da hab ich leider gar keine Idee.


Die Anlage fehlt in der Akte...

Und wenn Sie das soweit verstanden haben, dann verstehen Sie sicher auch das hier:


Samstag, 23. August 2014

Sachverhalt und Anträge
ZD31

Es wird um entsprechende Unterasservierung und Dokumentatio
Geldscheine für die Sachfahndung gebeten.
Weiterhin um Suche, Sicherung und ggf. Auswertung möglicher
daktyloskopischen Spuren.

HINWEIS: In Falle des Bargeldes aus Asservat 1.4.49.1 und 1.7.26.0 (incl.
Banderole) ist die Untersuchung möglicher daktyloskopischer Spuren
entbehrlich

Sehen Sie, war doch gar nicht sooo schwer.
Hoch lebe der Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland.




Die Asservatenakte 25 mit den Belegen zum Download, 4.65 MB
https://www.sendspace.com/file/pr44gy

Kommentare:

  1. Speechless -...


    http://truth-zone.co.uk/forum/government-and-authority/63994-the-nsu-pink-panther-false-flag-national-socialist-underground-debunked-graphic.html?start=60#126866

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fatalist,

    ich habe mir in letzter Zeit intensiv Gedanken darüber gemacht, wie man die gewonnenen Erkenntnisse weiter verbreiten und vor allem komprimiert aufbereiten könnte.

    Zum ersten Punkt bin ich aufgrund nicht wahrnehmbaren Feedbacks der Medien auf meine unzähligen Hinweise gleich welcher Art eher desillusioniert, werde es aber weiter versuchen.

    Zur Aufbereitung folgende Idee:
    Eine kleine, sehr leicht zu verstehende Excel-Tabelle, die bei neuen Funden jeweils aktualisiert wird.

    Inhalt:
    1.Spalte:
    Beweisfälschungen - Falsche Zeugenaussagen - Nicht weiter verfolgte Spuren - Medienlügen - Offensichtliche Widersprüche/unlogische Sachverhalte, etc.
    2. Spalte:
    Datum - Zeitpunkt -Zeitraum
    3. Spalte Themenkomplex mit Ortsangabe
    z.B. Tod im WoMo Stregda - Anmietungen WoMo, etc.
    4. Spalte:
    Kurzer Anriss des Sachverhaltes
    Russlungenlüge vor Gericht - Klassifizierung DVD als Bekennervideo - Nichtveröffentlichung Phantombild Martin Arnold, etc.
    5. Spalte: Verlinkung auf Blogbeitrag

    Soll -und da gebe ich zugschlampe ausdrücklich Recht- als Schnelleinstieg und Quintessenz der Recherchen dienen,'da es einfach für Normalsterbliche zu kompliziert ist.

    Als Zusatznutzen kann man quantitative Resultate liefern, was in unserer Zeit einfach am meisten Resonanz verspricht:
    z,B.
    17 Falschaussagen
    13 Beweisfälschungen
    11 nicht weiter verfolgte Spuren
    Etc.
    Dies fortlaufend mit jedem Blogbeitrag hätte sicher eine große Aussagekraft und Wirkung auf das Stimmvieh.

    Tell big sozusagen.

    Zur Ausführung:
    Um so eine Tabelle zu erstellen ist es gar nicht notwendig dies sofort komplett zu veröffentlichen, sondern gerade um auch ältere Blogeinträge noch einmal ins Gedächtnis zu rufen und die schiere Menge an Unregelmäßigkeiten peu a peu greifbar zu machen eine Art work in progress ratsam.
    Somit könnte man auch Neuankömmlinge gedanklich mit ins Boot holen.
    Dann prominent platziert am Anfang des Blogs garantiert dies Aufmerksamkeit, Verständnis und kontinuierliches Interesse.

    P.S.
    Übrigens habe ich auch Nachdenkerin im alten Forum gelobt und mich bedankt, somit sind es mind. 2 gewesen;-)
    Diese würde sich hier natürlich geradezu anbieten.

    Ich hoffe, Du versteht meine Intention - sorry für den Ort, aber Du weißt ja, dass ich nicht im Forum schreibe.

    VG

    Spooner

    So ein Live-Ticker der Unzulänglichkeiten oder (Bring)Schuldenuhr des Grauens

    AntwortenLöschen
  3. http://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/kinzig/Medien/Interview%20zu%20NSU.pdf


    Aus dem Jahr 2012 und es hat sich an der richtigen Einschätzung derbLage aber auchn gar nichts geändert!

    AntwortenLöschen