Donnerstag, 21. August 2014

Keine Dönermordceska, und nun?

Was ist in einem Rechtsstaat jetzt zu tun, wenn doch die Zwickauer Ceska 83 mit Schalldämpfer nicht die Dönermordwaffe ist, sondern ohne jede Prüfung 
dazu erkoren und verkündet wurde?

Donnerstag, 21. August 2014

Keine Dönermordwaffe: Die Zwickauer Ceska W04

Warum hat die Ceska mit Schalldämpfer 2 Eingangsdaten beim BKA, KT 21 ?
Bei Nennstiel und Pfoser, den "Waffengutachtern"?

Einmal 10.11.2011, und einmal 11.11.2011 ?

Weil sie am 10.11.2011 zunächst dort einging, dann aber zuerst zu KT 31 ging, um auf genetische Spuren untersucht zu werden. Waren keine dran...

Als sie am 11.11.2011 wieder zu Nennstiel und Kollegen zurückkam, zu KT 21, wurde sie am selben Vormittag vom Generalbundesanwalt zur "Dönermordwaffe" erklärt.

Völlig ohne Prüfung.
Wie muss ein Rechtsstaat handeln?
Was ist zu verlangen von ihm?


1. Prozess sofort einstellen, U-Häftlinge Ralf Wohlleben und Beate Zschäpe sind umgehend freizulassen.




und weiter?
Was noch?

SPIEGEL-Abos kündigen, keine BILD kaufen,
ist ja klar,

aber was noch?

1 Kommentar:

  1. https://www.youtube.com/watch?v=rsi9HlNxsjg

    Was noch?

    Alles boykottieren, was gegen uns Deutsche geht.
    Aber die Deutschen sind zu dumm, werden nicht mal dann aufwachen, wenn die Amis samt unserem Staat uns unsere Gelder vom Konto geraubt haben.
    Nichts anderes ist es mit den Lügengeschichten um den NSU, er sollte als Ablenkung dienen.

    AntwortenLöschen