Donnerstag, 17. Juli 2014

UPDATE zu Mietvertrag Wohnmobil Eisenach

Gestern wurden die Asservaten zum Thema Wohnmobil Eisenach nochmals zusammengefasst vorgestellt.

Ich fahr mal Gerri und Liese wohin. Totallüge. Tiefer Staat ?

so soll Susann Eminger am 25.10.2011 an ihren Mann Andre gesimst haben, als sie Uwe B., Zschäpe und ein blondes Mädchen zum Wohnmobilvermieter nach Schreiersgrün fuhr.

Eine komplette Erfindung, diese SMS gab es gar nicht.


Es gibt Neues.
Zufallsfund.

In dieser Akte 



ist folgendes enthalten:


Akte Seite 865

Schauen Sie doch mal auf das Datum der Ausleihe!

Da steht nicht "25.10.2011 bis 04.11.2011".
Da steht "21.10.2011 bis 01.11.2011"


Man fand also im Wohnmobil in der schwarzen Tasche einen Mietvertrag.
Am 5.11.2011.

Holla die Waldfee...




links oben der Fahrzeugschein
darunter die Meldebescheinigung von Holger Gerlach
markiert der Mietvertrag, der in der Mitte gross dargestellt ist
rechte die Suchmaske















Kommentare:

  1. Geheimdienstdoublette17. Juli 2014 um 04:28

    Super Fund. Ist der Mietvertrag dabei? Was wurde alles geändert?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir gerade gedacht, was das für Arbeit macht mit den ganzen Kopien und Screenshots. Die Muse hätte ich gar nicht.

    Gerade wurde ich mal wieder Nazi genannt, weil ich Z. für unschuldig halte.
    Die Deutschen sind echt das lächerlichste Volk, das man sich so vorstellen kann.
    Fanatisch bin ich auch... sagte man das zu Dir auch schon Fatalist? Könnte man ja glatt denken, bei der Mühe, die Du Dir machst. Tz... wenn mich solche Aussagen nicht immer so ärgern würden, würde ich drüber lachen, doch das zeigt mir nur die Dummheit und Ignoranz dieser gefährlichen blinden Leute.
    Durch solche Leute wird es die Wahrheit nie in die Realität schaffen. Durch solche Leute wird es nie Gerechtigkeit geben.

    AntwortenLöschen
  3. @Neptun

    Ist nur logisch.

    Im Mittelalter hätte man dich auch als Ketzer mitverbrannt, wenn du eine Hexe für unschuldig hältst.

    Das deutsche Volk ist mehrheitlich genau auf diesem Niveau stehengeblieben.

    Interessant: Hexe und Nazi haben genau gleich viele Buchstaben. Und beides wird vom System in genau der gleichen Weise benutzt, nämlich als Ablenkung fürs Volk, während die Ausbeutung wie geplant weiterläuft.

    LG, killerbee

    AntwortenLöschen
  4. Killerbee,

    Teufel wurde ich auch schon genannt, weil ich bei Hetze nicht mitmache und schwarze T-Shirts trage.

    Ich erinnere mich noch, als ich an einen neuen Arbeitsplatz versetzt wurde. Die dämlichen Hetzer haben mir erstmal die Anweisung gegeben, dass ich mich mit dem und dem nicht abgeben soll und dass die schwul sind und bla.
    Tja, was soll ich sagen? Mit genau diesen, von Idioten gemachten "Außenseitern" habe mich am Besten verstanden, weil die nicht über Andere gelästert haben und was machte das mit mir? Genau, die Hetzer machten mich auch zu einem Außenseiter, und jedem Neuen wurde das Gleiche über mich erzählt, wie man mir anfangs über die Anderen erzählte. Einfach widerlich die Deutschen.

    Ja, ist interessant mit den vier Buchstaben. Frauen, deren Namen nur vier Buchstaben haben mag ich nicht...;-) unabhängig von Nazi und Hexe.

    AntwortenLöschen
  5. ich finde ja eher die zeile "anzahlungskassenbon-betrag: 14.10.11" interessant. ist da wer vorbeigefahren zum bezahlen oder gab es ein konto von dem geld überweisen wurde? und warum ist das eine woche vor ausleihdatum?

    g!

    AntwortenLöschen