Montag, 14. Juli 2014

PD Menzel erzählt die 1. Version des 4.11.2011

Zum Glück hat er sie auch aufschreiben lassen... am 5.11.2011






Die Anwohner sagen etwas Anderes aus, nämlich dass sie das stinkende Plastik schon rochen bevor die Polizei kam, und auch einen 3. Mann wegeilen sahen, aber egal... Knallgeräusche, und zwar 2. 

Es gab gar keinen "3. Schuss".


weiter bitte, Herr Menzel!




Ach ja, die berühmte Handgranate... ohne Zünder, ohne Sprengstoff, Deko-Gegenstand...




Haben Sie es bemerkt?

Den Reisepass von Holger Gerlach fand man erst am 8.11.2011.
Komisch, nicht wahr?
Selbst die Bankraubbeute (auch) von der Postbank (LOL) fand man schon 1 Tag später...)

Darum ging man auch (noch) davon aus, dass "Gerlach" mit seinem "BPA = Bundespersonalausweis" das Wohnmobil in Schreiersgrün abgeholt hatte.

Die Deppen dort hatten ins Feld "Perso" einfach die Reisepassnummer reingeschrieben, 
So wie die Deppen im September 2011 beim Womo Arnstadt auch...


Herr Menzel, lassen Sie sich nicht unterbrechen, bitte!




Was bin ich seit Juli 2013 auf diesem scheiss BPA rumgeritten... kann doch nicht sein, die hatten doch gar nicht Gerlachs BPA, sprich Perso... 






Auch die zweite Dienstwaffe wurde gefunden, aber "später". 

Wieviel später, wer fand sie, und warum wurde dann laut Roland Kö. (Polizei Gotha) Arnolds Dienstwaffe um 16 Uhr identifiziert, während es bei Menzel die von Kiesewetter war?

Als Menzel diesen Brief schrieb, da waren die Schwaben aus Stuttgart schon da !!!
Was hatten die denn so mitgebracht, Herr Menzel?

20.000 Euro von der LBZ BBK aus Stuttgart, von 2007 ???
Eine Dienstwaffe H&K 2000 ???




 Ach, da war eine Susann Dienelt polizeilich gemeldet, in der Frühlingsstrasse 26 ?

Und die Telefonate (samt Aktenvermerk von KOK Jens Merten aus Zwickau) mit Datum 4.11.2011 betreffs Bankräubern gab es gar nicht??? Herr Wötzel aus Gotha telefonierte am 4.11.2011 mit Herrn Leucht aus Chemnitz, und der dann mit Herrn Merten aus Zwickau, 
"WIR HABEN SIE!!!"

Netter Weise schrieb Herr Merten einen Aktenvermerk, am 4.11.2011.

Protokoll-Nr. 43
Öffentliche Vernehmung der Zeugen: Präsident des MAD a. D. Karl-Heinz Brüsselbach, MinDirig Dr. Christof Gramm, KOK Jens Merten am 29. November 2012.

Herr Menzel, Herr Menzel, das sind aber wieder Anglergeschichten, die Sie da so auftischen...
oder ist das Jägerlatein?



NSU: BÖHNHARDT UND MUNDLOS WURDEN SOFORT “IDENTIFIZIERT”!


Na gut, weiter, Herr Menzel!


Wer bezahlte den Anwalt von Matthias Dienelt?
Ist der ein V-Mann?

Die brachten einen Phantombildzeichner aus Stuttgart mit... und der machte Phantomfotos.
Die sehen aber gar nicht wie Böhnhardt und Zschäpe aus.
Leider ist die Qualität bescheiden... wie bei den Phantomen von Heilbronn wohl auch ???



Den Pass haben wir ja schon, der Führerschein ist der hier:







Wieso steht bei Gerlachs Papieren "8.11.2011", die hat man doch am 5.11. finden müssen, oder schon am 4.11.2011 !!!

Und wo sind die Auswertungen des Laptops?

Und, Bonusfrage: Warum wird der gefundene Bankraub von Arnstadt und von Eisenach überhaupt nicht erwähnt?

Der mit den Postbank-Geldbanderolen, Herr Menzel, Sie wissen schon... gefunden am 5.11.2011, 1 Tag zu spät...






das müsste "sonstiges Geld" sein

das müsste Geld aus Arnstadt sein
und 20.000 Euro aus Stuttgart





das soll der Bankraub bei der Sparkasse Eisenach sein
Teilweise Banderolen der Postbank AG


Es sieht doch so aus, bislang, dass das Geld aus Arnstadt und das Geld aus Eisenach erst am 5.11.2011 gefunden wurde.

Und wann die beiden Dienstwaffen aus Heilbronn gefunden wurden, das ist immer noch nicht klar. Nachdem oder bevor die Schwaben ankamen ???

Und wie war das mit den Papieren von Holger Gerlach?
Erst am 8.11. gefunden?

Sagen wir mal so: Es wurde ziemlich viel konstruiert, es wurde ziemlich viel gelogen.

Es wird Zeit die Wahrheit zu sagen, meine Herren!

Kommentare:

  1. Private Mail, zur Kenntnis an die Leser, anonymisiert:

    In deinem Fall gehe ich aber davon aus, dass in der Zwischenzeit schon interveniert worden ist, sonst hätten sie dir ein Rollkommando in den Dschungel nachgeschoben.

    Terrorholger und John Goetz treten derweil als Zensoren und mit Drohgebärden auf. Sie streuen Gerüchte über lange Haftstrafen, zornigen Diemer und lebenslangen Justizboykott für jeden, der dich auch nur zitiert.

    Diese Leute mussten in den letzten Tagen jede Maske fallen lassen.

    In Gesprächen mit Medienleuten musste ich Mittel und Wege erörtern, wie man an diesen Bütteln vorbeikommt. Mit der Hilfe des Auslands wird das aber gelingen, da bin ich mir sicher.

    Wer im Inland jetzt berichtet, ist seinen Job los.

    "Geheimhaltung" in der Kommunikation war mal gut, ab jetzt ist es sinnlos, weil ich aus sicherer Quelle weiß, dass der BND in Amtshilfe für das BKA jeden Pfurz von dir überwacht.

    Der große blonde Dünne ist aber der Meinung, dass auch im BKA schon Risse aufgetreten sind und man das nur noch halbherzig macht.

    Ich halte dir die Daumen

    AntwortenLöschen
  2. http://www.file-upload.net/download-9218767/blog-07-15-2014.xml.html

    Das ist der Blog vollständig Stand JETZT.

    Das kann JEDER sich sichern, oder das bei Blogger.com oder Wordpress.com als eigenen Blog veröffentlichen.

    Das Zeug darf auf keinen Fall "einfach so verschwinden"...

    AntwortenLöschen
  3. Bleibt halt nichts anderes übrig, als Deine Seite privat weiter zu verteilen. Schneeball etc..
    Geheimhalten lässt sich dieses Schmierenstück zum Schaden der kompletten, deutschen Bevölkerung (von Deutschen wohlgemerkt, wenn man sowas wie IM Erika - Merkel, deMisere, IM Larve Gauckler usw. überhaupt als Deutsche sehen kann) nicht mehr. Zum Glück.
    Wie der Briefschreiber mitteilt, es bröckelt.

    Ich bin ja eindeutig dafür, das "wir" ein neues Diskussionsforum bräuchten. Allerdings ein gemeinsames mit "killerbee" und "vitzli".
    ("killerbee" müßte allerdings seine Zensur untrelassen, denn so unterscheidet er sich nicht großartig von der Medienzensur z.B. im Fall NSU. Nur durch die Diskussion unterschiedlicher Meinung entsteht etwas konstruktives. Und die Entscheidung, was Wahrheit ist, sollte schon jedem selbst überlassen werden. Sich ebenso im Ton etwas mässigen, damit man sie auch weiter empfehlen kann.)
    Das neue Diskussionsforum mit einer täglichen Nachrichtenlinkliste wie beim Kopp-Verlag und einer Linkliste lesenswerter Seiten wie DWN, JF, Kopp, Schall und Rauch etc.. Und einem Server im Ausland (Russland?), der nicht beeinflusst werden kann.
    Leider kann ich da nichts beitragen, da ich ein IT-Nichtskönner bin.
    Vielleicht klappt es ja, würde mich sehr freuen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde das gerne downloaden, aber Kasperskiy warnt davor und deshalb lasse ich die Finger davon.
    Um das zu speichern, habe ich mir alles manuell kopiert.

    AntwortenLöschen
  5. Zur Speicherung des ganzen Blogs ist HTTrack zu empfehlen. URL eingeben und der speichert alles lokal.

    Download:
    http://www.httrack.com/html/index.html
    oder hier http://www.heise.de/download/httrack-website-copier.html

    AntwortenLöschen
  6. Der Block läßt sich auch mit httrack komplett downloaden, so dass er offline genauso aussieht und funktioniert wie online. Incl. Bilder.

    http://www.httrack.com/

    AntwortenLöschen
  7. Interessant finde ich auch, dass da auf Seite 5 geschrieben steht, dass alle drei am 29. Januar 1998 untertauchten. Die Garagenrazzia soll aber am 26. Januar 1998 gewesen sein.

    Hat Mundlos da eine Brille auf oder täuscht das? Auf Grund der schlechten Bildqualität kann ich das nicht erkennen.

    AntwortenLöschen
  8. Das täuscht wohl, das sind die Bilder von Roewers Hauszeitung 2000, wo es einen Böhnhard oder so gab und ne Frau Tschäpe oder so...

    Geh mal auf Roewers HP, da ist das wunderschön, das Foto...

    AntwortenLöschen
  9. Es ist mir unerklärlich, wie 2 Tage nach dem Banküberfall in Eisenach ein circa-Betrag von 75.000 Euro bei der Sparkasse ermittelt wurde (S. 2, 3. Absatz). Gem. Bericht des Untersuchungsausschusses des Bundestages von August 2013 waren es 71.915 Euro, dementsprechend wären es dann circa 72.000 Euro gewesen, aber keinesfalls 75.000 Euro. Außerdem muss eine Bank doch einen Kassenabschluss machen, da gibt es keine circa-Beträge.

    AntwortenLöschen
  10. Wundersame Handgranatenwanderung:

    http://4.bp.blogspot.com/-rLZm76OUxkQ/U8IrFj1OFXI/AAAAAAAAIyU/ySqTXzcEdZQ/s1600/womo+geld.jpg

    versus:

    http://3.bp.blogspot.com/-SV4hbnbzclM/U8SjlmOv2wI/AAAAAAAAI5w/tnXiRaEtdk8/s1600/handgra.jpg

    Von Schrank unter Kühlschrank auf Bett oben, hintere Kabine IM RUCKSACK.

    Der Wunderrucksack. Feuerfest, unverrußt, mit und ohne Handgranaten und DVDs. Super

    AntwortenLöschen