Donnerstag, 17. Juli 2014

Die Festplatte in Zwickau enthält das Bekenntnis von Max und Gerri zur Bombe Keupstrasse

Das BKA hat sehr zügig nach dem Auffinden der nicht verschickten Paulchen-DVDs analysiert, was diese Videos zu bedeuten haben, und die Auswertung der Festplatten (zum Teil unzerstört, feuerfest... und Löschwasser-resistent...) erbrachte denn auch Bekenntnisse.

Diese Bekenntnisse sind alle in dieser Akte enthalten, und das Inhaltsverzeichnis listet die Analysen ordentlich auf.




Teil 1 ist der hier:


Das "Bekennervideo" zeigt die 9 Morde. Nein, stimmt nicht. Es zeigt nur 3 Morde


und Teil 2 ist das:



Das "Bekennervideo" zeigt die 9 Morde. Nein, aber es zeigt 3 unbekannte Verbrechen?

Machen wir weiter mit dem Propaganda-Meisterwerk der BRD-Leitmedien...




Es folgt jetzt -als Teil 3- der Vermerk von Frau König BKA vom 5.12.2011.



Es ist doch sehr interessant, wer damals als Mitglied der Terroristischen Vereinigung gehandelt wurde: Nicht 2 Tote und Beate, sondern auch Holger Gerlach, und Max Burkhardt.

"Max und Gerri"...


Der 15-minütige Film trägt das Datum 3.12.2007.




Die Waffennummer von Kiesewetters Dienstpistole in der Schlusssequenz  ist offensichtlich noch nicht "erkannt". 

Also bitte, liebe Frau König... ts ts ts. Böser Fehler...

Da haben Sie das Bekenntnis zur Keupstrassebombe, liebe Leser !!!

gerri auf kamera.avi  und max auf kamera.avi

Die Bombe haben also Gerri und Max gelegt. Das ist ein Bekenntnis.
Zur Keupstrassenbombe.

Plakat NSU ali1 bis Plakat NSU ali9  (Dönermorde) sind keine Bekenntnisse, und Köln 1 avi (Probsteigasse 2001) ist auch kein Bekenntnis.

Aber Keupstrasse ist Eines!




Nicht vergessen, die Bombe Keupstrasse explodierte erst beim 2. Versuch, die Viva-Bilder sind vom 1. Versuch ca. 1 Stunde vor dem 2. Versuch. 







Hier werden die ersten uralt-Videos thematisiert, das 1. stammt von 2001.
Dazu auch interessant: Wir, der NSU



Weiter bitte, Frau König.

Wir sind bei den "alten Videos", die man erst nach dem Paulchen-Video fand.


 4.2 betrifft das neuere Altvideo.

Das 1. Video beinhaltet nur Simsek und die Probsteigasse,
das 2. Video beinhaltet die erste Halbserie (4 Morde) und die Probsteigasse.

Punkt 4.3 hat Schweden als Thema:






Vielen Dank an Frau König vom BKA.
Grüße !!!

Kommentare:

  1. mir stellt sich die Frage: Wer verwendet solche Wörter wie "Brandbeschleuniger" und "Nagelbombe"? Ist das der normale Sprachgebrauch von Terroristen?

    AntwortenLöschen
  2. Die Feuerwehr verwendet solche Begriffe ;)

    AntwortenLöschen
  3. Und die staatlichen "Aufklärer" :D

    AntwortenLöschen
  4. Ist ja merkwürdig, bei der Schneiderei befindet sich in den Original-Videoausschnitten links das Schaufenster und rechts die geöffnete Tür, bei den alten Aufnahmen, die hier ausgestellt sind, ist links die Tür und rechts das Schaufenster, also genau umgedreht.

    AntwortenLöschen
  5. ein Eingang Tür links, ein Eingang Tür rechts...

    AntwortenLöschen