Samstag, 7. Juni 2014

Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 4: Zschäpe roch nicht nach Benzin. Zschäpe???

Wer wohnte in dem Haus, dass am 4.11.2011 explodierte?

oder genauer:
Wer wohnte noch dort am 4.11.2011?


http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_51198728/explosion-in-zwickau-doppelhaushaelfte-voellig-zerstoert.html
"Nachbarn zufolge soll das Haus seit einem halben Jahr unbewohnt sein".

Der Verwalter Quelle:BILD
Ein halbes Jahr lang sicher nicht, aber die Mieten für Oktober und November 2011 kamen nicht vom Konto des langjährigen Mieters Matthias Dienelt, sondern von anderen Konten.

Warum???

Wer wohnte dort und zahlte die Miete als Lisa Pohl, nicht mehr Lisa Dienelt? (Zschäpes Tarnname)

(Aussage Verwalter Volkmar Escher aus Aue vor Gericht)


__________________

"Eine Frau rannte weg aus der explodierten Haushälfte, allerdings weiss keiner, um wen es sich handelte" (Polizeisprecher Oliver Wurdak)


http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Haus-in-Weiszenborn-explodiert-artikel7808684.php

http://opeljunkies.car4um.de/t2405f2004-Explosion-in-Zwickauer-Haus.html

Wieso weiss das Niemand?

"Zschäpe" wurde doch von den Nachbarn Ehepaar Herforth (die sie nicht kannten), der zufällig vorbei fahrenden Nadine Resch (Name identisch zu Mitbewohnerin Polenzstrasse, aber angeblich 2 versch. Personen) und der Enkeltochter von Gegenüber Janine Martin "erkannt".

Wie geht das?
Entweder weiss man, wer da weglief, oder man weiss es nicht.
Es erst nicht wissen, und dann "nach Briefing im BKA-Zeugenbeeinflussungs-Style" Zschäpe erkennen, ja das geht gar nicht !!!

________________



http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.1648858.1366808917/860x860/rechtsanwaelte-nsuprozess-stahl-heer-sturm.jpg

Wo waren eigentlich die 3 "Verteidiger" von Frau Zschäpe, als die direkten "Katzenkorb-Entgegennahme-Zeuginnen" Antje Herforth und Nadine Resch befragt wurden, die Zschäpe vis-a-vis gegenüberstanden, ganz direkt?

"Oh ich muss zurück, die Oma ist ja noch im Haus", das haben die Zeuginnen ausgesagt, dass "Zschäpe" zurücklief zum explodierten Haus. 

Aber lieber Herr Stahl, Herr Heer, Frau Sturm, wie weltfremd muss man denn sein, um die Zeuginnen NICHT zu fragen, ob "Zschäpe" nach Benzin stank, sie soll doch nur Minuten zuvor 10-20 Liter davon verschüttet haben!!!

Da stinkt sie doch wie ein Iltis nach Tankstelle !!!

Oh, tut mir leid, Sie "vergassen" ja auch den Verfassungsschützer Temme bei 5 Auftritten vor Gericht zu fragen, ob er in Kassel am Tatort die Uwes gesehen habe... obwohl Sie doch wussten, dass er sie nicht sah, das steht im Bundestags-Protokoll seiner Aussage drin.

Den Herrn Klemke und die Frau Schneiders würde ich gerne fragen, also besser alle 5 "Verteidiger", warum Sie ohne einen eigenen Gutachter für Waffentechnik wie die dummen Schuljungen dort sassen, als das BKA die Ceska als Dönermordwaffe "durchschleuste", in einer atemberaubend miesen und unkundigen Art ??? 

Was für einen "Deal" haben Sie?
Ist dieser Deal wichtiger als die Wahrheit?


Wie nennt man 10.000 Anwälte, festgekettet auf dem Meeresgrund?

Einen guten Anfang ;)

Der Verfassungsschutz beschäftigt Anwälte auch verdeckt, nicht nur offen wie den Herrn Butz Peters

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen