Dienstag, 17. Juni 2014

Ist Zschäpe Mutter einer Tochter ? Wird sie damit erpresst?

Der Geist ist aus der Flasche:


Screenshot Funke-Blog
http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/17/wer-ist-beate-zschape-wirklich-uneheliches-kind-als-druckmittel/

http://hajofunke.files.wordpress.com/2014/06/mc3a4dchenblond.jpg



Dazu ein paar Anhaltspunkte:


Wir integrieren jetzt mal:

Am 25.10.2011 schreibt Susann E ihrem Andre eine SMS: Fahr gerad Lise und Gerry wohin.
Sie fährt die nach Schreiersgrün, ein Womo abholen.

Gerri legt seinen BPA vor.
(Böhnhardt hat keinen Gerlach-BPA)

Aussage Mario Knust, der "letzte Verleiher":


Dann werden Lichtbilder in Augenschein genommen. Mit der Nummer 7 ist der Angeklagte Holger G. zu sehen. K. sagt, er erkenne das Bild 7, könne aber nicht mehr hundertprozentig sagen, dass die Übergabe mit ihm erfolgte. 


Nach weiteren Lichtbildern werden Bilder von Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe gezeigt. Die Bilder kenne er aus dem Fernsehen, so K. Im Folgenden hält Götzl Aussagen vor, denen zufolge K. die Nummer 7 an Kopfform, Kurzhaarschnitt und Gestalt erkannt habe, die Person sei aber ungepflegt und bärtig, das sei beim Mieter nicht so gewesen. 


Der Ausleiher war Holger Gerlach. 
und zwar der ECHTE. Der hatte ja auch 30 Mille im Safe am 5.11.2011 

Er, gerri, legte SEINEN BPA vor.
Das Alibi gab ihm Alexander Scheidemantel, "AOK-Karte", oder ein anderer Besucher des "Besseres Hannover-Prozesses" an jenem 25.10.2011

Wer war jetzt noch in Schreiersgrün?

Zschäpe mit einem Mädchen, 6-7 Jahre, dass "mama" zu ihr sagte.

Zschäpe nebst Starke JuniorIn ???
Zschäpe und ihre Tochter?

Wer hatte die mitgebracht, die Kleine blonde?
Etwa Gerlach aus Hannover?

Waren Oma Friedrichsens "Systemchecks" in Wahrheit Besuche von Zschäpe bei ihrer Tochter?

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7200153&viewfull=1#post7200153



Ermittlungsakte UB:


Die männliche Person wies sich bei der Übernahme des Wohnmobils am 25.10.2011 als

Holger Gerlach
geb. 14.05.1974 in Jena
wh. 31867 Lauenau
Meierfeld 25

mit einem BPA aus. 
In dessen Begleitung befand sich eine Frau mit schwarzen schulterlangen Haaren sowie ein Mädchen im Vorschulalter. Das sind die Fakten.

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7200160&viewfull=1#post7200160





Die zitierten Posts stammen von heute Morgen.

Die Aussagen von Mario Knust, den ECHTEN Holger Gerlach erkannt zu haben, sind hier nachzulesen:


Hajo Funke schliesst mit:

Handelt es sich hierbei um eine Tochter von Beate Zschäpe. Welches Kind würde sonst Mama nennen, wenn es nicht die eigene Mutter wäre? Schweigt sie deshalb im NSU-Prozeß in München? Steht diese vermeintliche Tochter unter staatlicher Aufsicht derzeit? Ist Zschäpes Schweigen erkauft, damit sie nicht über das Leben im “Untergrund” berichtet, von der Zeit wo in Deutschland 10 Menschen sterben mussten, wo zahlreiche Banküberfälle durchgeführt wurden, wo zwei bisher nicht völlig aufgeklärte Sprengstoffanschläge in Köln stattfanden. War Beate Zschäpe selbst V-Frau des Verfassungsschutz? Ist das Schweigen der Deal jemals die vermutlich eigene Tochter wieder zu sehen. Waren die Spielsachen in den gemieteten Wohnmobilen, das Spielzeug ihrer eigenen Tochter, falls es ihre Tochter war? Dieser Umstand würde einiges erklären.

Wenn Zschäpe V-Frau war und mit ihrem Kind zum Schweigen erpresst wird, dann ist dieser Staat am Ende.

Kommentare:

  1. Warum soll dieser Staat am Ende sein, wenn er Zschäpe mit ihrem unehelichen Kind zum Schweigen erpreßt? Da die BRD damit durchkommt, heißt das, die regierende Verbrecherbande sitzt fester denn je im Sattel.

    AntwortenLöschen
  2. Angenommen das Kind wäre von Zschäpe. Wieso kann man dann von der gefunden DNA (Kinderschuh) nicht auf Zschäpe schließen? Bei "Starke JuniorIN" ging das schließlich auch.

    AntwortenLöschen
  3. Sicher geht das.
    Die Frage ist doch, ob man dieses Kind nutzt, als Schweigeversicherung.

    Wenn es denn existiert...

    AntwortenLöschen
  4. Du hast recht, das habe ich bei der Überlegung völlig außer Acht gelassen.

    PS: Danke für deine Arbeit hier!

    AntwortenLöschen
  5. Mich ärgert die Dreistigkeit der Medien:

    Da schreiben sie von Starke Junior, und der DNA, und jeder, aber wirklich jeder Leser fragt sich doch sofort, JA TOLL, WER IST DIE MUTTER???

    Und dazu kommt exakt NULL.

    Das ist dreist.
    Dreiste Verarschung der Leser.

    AntwortenLöschen
  6. Einer meiner ersten Gedanken war: "Könnte Zschäpe die Mutter sein?"

    Es spricht eigentlich nichts gegen diese These. Im Gegenteil würde sie vieles erklären.

    AntwortenLöschen