Mittwoch, 18. Juni 2014

Die Enttarnung eines Spitzels: David Petereit, MdL der NPD in Meck-Pomm. Oder ist der einfach nur blöd?

Warum man davon ausgehen muss, dass David Petereit ein Spitzel ist:

Als am 13.11.2011 der NSU "aufgeflogen war", behielt Petereit den "NSU-Spendenbrief" von 2001/2002 an den Weissen Wolf, um ihn dann ein halbes Jahr später (als EINZIGES Exemplar!!!) dem BKA zu übergeben.

http://www.nsu-watch.info/2012/05/nsu-brief-bei-petereit-gefunden/
Spitzel, oder saudoof?


Flyer von 2004, gehostet bei Corelli
Quelle: wayback mashine
"Spendenbrief" und "Weisse Wolf" mit Danksagung sind hier, grosse Bilder:
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/05/nsu-sach-und-lachgeschichten-nr-9-was.html

______________________

Petereit war für den  14.11.2013  als Zeuge im NSU-Prozess vorgeladen, es sollte um den "NSU-Spendenbrief" gehen: 5000 DM in bar angeblich an ein Postfach nach Neustrelitz geschickt... total unglaubwürdig, macht niemand. Wer war der Bote??? Corelli?

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page1860
 057. Tag: 14. November 2013, 09:30 Uhr, David P., NSU-Brief
Danke Holger Schmidt vom SWR.



Fakt ist, Petereit wurde kurzfristigst abgeladen. KEINE AUSSAGE !!!

Warum?

Weil am 13.11.2013 um 02:38 die NSU-CD von Corelli Thomas Richter auftauchte?
Im Politikforen.net?

http://politikforen.net/printthread.php?t=117674&pp=10&page=1975
http://politikforen.net/printthread.php?t=117674&pp=10&page=1975
Ist es vorstellbar, dass "man" im politikforen.net "Dönerstrang" mitlas, und diese neue Lage erst einmal sacken lassen musste, und daher David Petereit am nächsten Tag nicht aussagen liess?

Ja, es ist vorstellbar, weil 30 mitlesende Gäste dort völlig normal sind. Eigentlich immer tagsüber, damals. Heute auch, geht bis zu 60 Gästen gleichzeitig hoch...


http://friedensblick.de/11504/verfassungsschutz-informant-corelli-war-bei-nsu/

Herr Lehle, bitte nicht so sehr auf Desinformanten im HPF hören ;)
"Neider" wäre auch berechtigt...

Hat "der Staat" seinen Spitzel Petereit (NPD MdL) also geschützt?


Wie konnte Petereit, wenn er kein Spitzel ist, das einzige Exemplar des NSU-Spendenbriefes 11 Jahre lang aufheben, hatte der Mann nie zuvor eine Hausdurchsuchung ??? 
Doch, er hatte sogar mehrere. Das kann man ganz einfach googeln...


Warum konnte Petereit seinen Weissen Wolf jahrelang fast ungehelligt herausgeben, mit Postfach bei sich daheim? (Parallelfall "Tarif" Michael See und seine Sonnenbanner-Zeitung)

Petereit hostete gar beim BfV-Spitzel Corelli, ab Ende 2002 oder Anfang 2003.
Damit das BfV alle IPs der Site-Besucher  mitschneiden konnte? Wie doof muss man sein, um keinen eigenen Server anzumieten???

Spitzel, oder nur doof ???

Meine Meinung: V-Mann. 99.9 % sicher.


Liebe Leser, ist da gerade die "erste NSU-Erwähnung 2002" in den Orkus der inszenierten Verfassungsschutz-Märchen verschwunden?

Das tut mir aber leid, liebe Antifa von NSU-Watch und Apabiz und der Antifa-Nebenklage.
Ehrlich, ganz dolle Leid. 

Für die Anklage tut es mir nicht leid, Lügen fliegen immer irgendwann auf.

__________________

Wann habt ihr denn den mutmasslichen Spitzel Petereit abgeschaltet, lieber Verfassungsschutz?

Nicht dass Euch auch noch das aktuelle NPD-Verbotsverfahren flöten geht...

... das wäre ja doof, gelle? Wenn das zum 2. Mal passierte... 

Kommentare:

  1. "Weisse Wolf" ... ist für mich immer noch die Frage, hat es den je gegeben?
    Wenn ja warum findet sich davon nichts wirkliches im Netz?
    Sollte archive.org (oder Andere ...) ausgerechnet diese Scans nicht haben?
    Wollte tatsächlich NIEMAND den "Weisse Wolf" weiter verbreiten nur der Apabiz post mortem eine Seite welche sich leider nicht einmal mit einem vorgeblichem Original abgleichen lässt.
    Preisfrage, welcher hyper deutschnational betonte Mensch würde eine Schriftenreihe wie "Weisse Wolf" (wenn denn je mehr als ein Probedruck für den VS) ausgerechnet Fanzine nennen?

    Plausibel ist, die V-Männer und V-Mann Führer müssen für die laufende Berichte an ihre Dienststelle auch ein bischen Spielmaterial haben.

    Darum auch nochmal zum "realen" Spiel "Pogromly" (NSU Sach- und Lachgeschichten Nr. 13: "Pogromly" und "Jude ärgere Dich nicht" ) von wann und wo ist dieses Sch*** Bild wo auch der Batman (Comicserien) Koffer gezeigt wird.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Rohrbomben-Sprengstoff-gefaehrliche-Briefe-Wie-spaetere-NSU-Mitglieder-Spuren-1862114949

    "Nach der missglückten Razzia in Jena präsentiert die Polizei im Februar 1998 sichergestellte Gegenstände. Darunter auch eine Kofferbombe (hinten). Foto: Roland Obst"
    Wann hat Roland Obst das Foto aufgenommen und wo zwischen ARD & ZDF oder Augsburger Allgemeine bis Zeit wurde das Bild mit "Pogromly" in 1998 oder 1999 veröffentlicht?
    Ich kann mich nicht an einen Medialen Aufstand aus dieser Zeit wegen eines Spieles erinnern. Das Koffertheater um ein Teil was aussah wie Requisit aus einem VSA Comic à la Batman meine ich zu erinnern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Scans mit der NSU-Grussbotschaft stammen
      nicht !!!
      vom Apapiz.

      Sondern von einem Sammler, der die Hefte noch hat.

      Den WW gab es wirklich, aber nicht online.
      Dort findet man die Cover und die Erscheinungsdaten.
      Nicht aber die Heftseiten.

      Gruß

      Löschen
  2. Jage nicht die VS-Erfindung Pogromly.
    Das nicht vorhandene TNT ist das Entscheidende.

    AntwortenLöschen