Montag, 30. Juni 2014

Das PKK-Killerkommando aus Holland traf sich 2001 beim Yozgat in Kassel

"Die PKK habe ein Killer-Kommando in Holland", so lautete die vertrauliche Aussage im vorherigen Blogbeitrag, und diese Aussage ist recht gut unterlegt.

Tasköprü in Hamburg wurde im Juni 2001 erschossen, wahrscheinlich waren die Mörder Türken, aber in jedem Fall keine "deutschen Nazis", sondern Ausländer mit mafiösem Hintergrund. OK nennt die Polizei das, Organisierte Kriminalität.  Es war seit 2001 klar, dass "Migranten" den Mord begangen hatten, und seit 2006 wusste man um die PKK-Verstrickungen bei der Mordserie und der Keupstrassenbombe in Köln 2004 um Veli Aksoy, seit 2008 kannte man sogar den Fahrer des Mordautos in Hamburg.


Es gibt eine zeitlich passende Parallele zum Hamburger Mord, und die geschah in Kassel.


Was passierte 2001 in Kassel?



Was für Zustände... hier Dasselbe aus Kasseler Sicht: Soko Cafe 2007:


 Eine Verabredung im Internet-Cafe von Ismail Yozgat, dessen Sohn Halit 5 Jahre später in eben diesem Internet-Cafe erschossen wurde...

2 Pistolen dabei, übelste Kerle.

Wer waren die?



Na ob das die PKK-Killertruppe "aus Holland" war... ???
Man darf davon ausgehen, dass die Polizei diese Leute natürlich einzuordnen wusste.
Man darf sogar gesichert davon ausgehen: PKK-Kommando.



Sehr interessant.

Die These ist gar nicht so schlecht: Die ersten 4 Dönermorde vor der Festnahme, dann 30 Monate Haftzeit, und danach die weiteren 5 Dönermorde. 


Daraus ergibt sich die Frage an das BKA:

Welche Verbindungen hat(te) Ismail Yozgat zur PKK ???



Die Frage steht weiterhin, ob Halit oder Ismail Yozgat Informanten des Hessischen LfV waren, und Andreas Temme ihr V-Mann-Führer.

Soko Cafe-Bericht von 2007
Sooo dramatisch wie seit 2012 dargestellt liest sich das aber nicht in Eurem Bericht, Gerald Hoffmann von der Soko Cafe bzw. PP Kassel. Sagen Sie doch einfach mal die Wahrheit!

In Hessen wird HEUTE der NSU-Untersuchungsausschuss starten.
Da bin ich aber mal gespannt...

NSU-Untersuchungsausschuss tagt morgen zum ersten Mal

WIESBADEN.
Der Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtags zum NSU-Mord in Kassel tritt morgen zum ersten Mal zusammen. Den Vorsitz soll der CDU-Abgeordnete Hartmut Honka übernehmen. Hessen versucht als eines der letzten Bundesländer, die Mordtaten des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) und die Reaktion der Sicherheitsbehörden parlamentarisch aufzuklären. Im April 2006 war in Kassel der türkischstämmige Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat erschossen worden.
Ah ja, der NSU. Die Uwes. Gähn...



Und in NRW erst...

CDU- NRW Laschet weiss Bescheid und hat es verraten

Man liest und staunt:

Phoenix bei Twitter
Welche Informanten, Herr Laschet?

Den "NSU" ??? Frau Zschäpe als BfV-Fachkraft ???

Oder doch eher Agenten eines "befreundeten Staates" wie der Türkei, NATO-Partner?

Spannende Zeiten...

Kommentare:

  1. Wie schade, dass das BKA die Ermittlung zur NSU-Affäre komplett übernommen, die Original-Akten von allen involvierten Behörden angefordert und erhalten hatte und dann während eines Feiertages "versehentlich" alle Akten vor Auswertung geschreddert hatte.

    Man wird den Verdacht nicht los, dass sowohl staatliche Einrichtungen wie auch die Organisierte Kriminalität tagtäglich morgens als Erstes dem Erfinder des Schredders auf Knien ihren Dank abstatten.

    Neben den unzähligen Verdachtsmomenten in der NSU-Affäre gibt es aber auch soviel klare Anhaltspunkte, dass mittlerweile Jeder erkennt, dass unsere Staatsführung vollends in die Kriminalität abgerutscht ist.

    AntwortenLöschen
  2. Das glaube ich nicht.

    Das BKA bekam nur Kopien der Akten.

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt auch noch mindestens eine andere Möglichkeit, die ich am 17. November 2011 vorgestellt habe, nämlich die Morde in Beziehung zu setzen zum Aufstieg der AKP des Recep Tayyip Erdogan. Sollte die Türkei nicht baldmöglichst in die EU aufgenommen werden? Da störten einige in Deutschland politisch aktive Gegner:

    Neonazis. Bozkurtlar. Kleiner Adolf. Büyük Recep
    http://eussner.blogspot.fr/2011/11/neonazis-bozkurtlar-kleiner-adolf-buyuk.html

    Man sollte das immerhin in Erwägung ziehen, meine ich.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym sagt: ...dass mittlerweile Jeder erkennt, dass unsere Staatsführung vollends in die Kriminalität abgerutscht ist.

    Dream on! Die Deutschen sind so ein minderbemitteltes Volk, dass ich mich jeden Tag darüber aufrege, wie dumm und desinteressiert die meisten sind.

    AntwortenLöschen
  5. Welche Tötungsdelikte haben eigentlich nach dem Auffliegen dieses NSU in diesem Milieu stattgefunden.
    Hat die angebliche Mordserie tatsächlich geendet?
    Was ist denn da später alles gelaufen.

    AntwortenLöschen