Mittwoch, 4. Juni 2014

Auf der Suche nach der NSU-CD von 2003, die es nicht geben darf?

Wenn Corelli, also BfV-Spitzel Thomas Richter 

der Geldspender an den Weissen Wolf 2001/2002 war, 
und das "NSU-Manifest" geschrieben hat, 
und Steuergelder an das Nazi-Fanzine gab, 

dann würde ein weiterer wichtiger Stein der NSU-Staats-VT-Mauer heraugebrochen.

Das BfV wäre dann mit allergrösster Wahrscheinlichkeit der Erfinder des Begriffes


Nationalsozialistischer Untergrund 
NSU

und das darf ja nun einmal nicht sein...


Hat also der Angriff von DIE LINKE das Politikforum irgend einen Zusammenhang zu den jetzt gerade stattfindenden Hausdurchsuchungen bei ehemaligen Thiazi-Usern?


Screenshot Altermedia
Die NSU-Propaganda CD aus dem Jahr 2003 dürfte Corelli zuzuordnen sein.
Dort steht explizit "Nationalsozialistischer Untergrund" 



Und diese CD wurde (siehe Cover) am 13.11.2013 im HPF vorgestellt. .

4 Monate, bevor das LfV Hamburg einen DVD ähnlichen Inhalts aus dem Jahr 2006 bekommen haben will.

Da lachen ja die Hühner!

"Die" wussten all die Jahre vom "NSU". Und dieser NSU hatte rein gar nichts mit den Uwes und Beate zu tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen